-- Anzeige --

DB Schenker baut seinen Vorstand um

Erweitern künftig den Vorstand von DB Schenker: Hessel Verhage (Kontraktlogistik) und Ex-Maersk-Manager Jakob Wegge-Larsen (Finanzen)
© Foto: DB Schenker; Montage: Sabine Spanner

Das Speditions- und Logistikunternehmen DB Schenker verstärkt sein Vorstands-Team um zwei erfahrene Top-Manager. Neuer Finanzvorstand wird ein Ex-Manager von Maersk.


Datum:
31.10.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DB Schenker holt sich zwei neue internationale Top-Manager ins Vorstandsteam. Der Niederländer Hessel Verhage steigt in die Führungsspitze auf und wird künftig als Executive Vice President „Global Strategy and Transformation“ die Weiterentwicklung von DB Schenker vorantreiben. Zusätzlich übernimmt der 50-Jährige zum 1. November den Vorstandsbereich Kontraktlogistik. Verhage bleibe zudem, heißt es, in einer Doppelfunktion zunächst auch „Chief Transformation Officer“. Das teilt das Speditions- und Logistikunternehmen mit.

Verhage ist seit August 2019 bei  DB Schenker tätig - zunächst als Chief Executive Officer für die Region Americas. Dort war er für das Geschäft in 24 Ländern in Nord-, Mittel- und Südamerika verantwortlich. Anfang 2022 stieg er zum Chef der globalen Strategie- und Transformationseinheit auf. Zuvor war er unter anderem Vorstandsvorsitzender bei „STG Holdings“ gewesen und hatte für die Beteiligungsgesellschaft acht Zukäufe in Amerika verantwortet.

Neuer Finanzvorstand kommt von Maersk

Zudem wurde der Däne Jakob Wegge-Larsen von dem Schenker-Aufsichtsrat zum neuen Finanzvorstand von DB Schenker bestellt. Der 45-Jährige war bislang Finanzvorstand und Senior Vice President der Geschäftseinheit „Ocean & Logistics“ bei der dänischen Unternehmensgruppe Maersk. Bei DB Schenker werde er seine neue Aufgabe am 1. März 2023 beginnen, heißt es.  Pikant daran ist: Schon seit Monaten wird über eine potenzielle Übernahme von Schenker durch das Unternehmen Maersk innerhalb der Branche spekuliert. Offiziell bestätigt ist diese Spekulation aber noch nicht.

Wegge-Larsen löst bei DB Schenker Oliver Seidl ab, der als Vorstand noch bis zum 31. Dezember 2022 das Finanz-Ressort des Speditions- und Logistikunternehmens verantwortet.  Seidl war seit Ende 2016 für Schenker tätig und verlasse nun, heißt es, auf eigenen Wunsch das Unternehmen zum Jahresbeginn 2023, um sich einer neuen Lebensphase mit anderen Aufgaben zu widmen.

„Mit dem neuen Vorstandsteam stellt sich Schenker für die weltweiten Veränderungen in der Logistikbranche auf, die eine ständige Weiterentwicklung des Geschäfts erfordern“, begründet Levin Holle, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Schenker AG, die Personalien. „Für das Schenker-Team und die Kunden ist die Verstärkung des Vorstands mit zwei ausgewiesenen internationalen Logistik-Experten eine sehr gute Nachricht.“ (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.