-- Anzeige --

Bundesverwaltungsgericht prüft A14-Ausbau

Rollen auf der A14 bald die Bagger an?
© Foto: imago/Reto Zimpel

Mündliche Verhandlung hat in Leipzig begonnen / Umweltschützer halten die Autobahn-Verlängerung generell für überflüssig


Datum:
11.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Leipzig. Das Bundesverwaltungsgericht prüft die geplante Verlängerung der Autobahn 14 von Magdeburg bis zur Ostsee. Die mündliche Verhandlung zu dem Fall hat am Mittwoch in Leipzig begonnen. Geklagt hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND).

Die Umweltschützer halten die Autobahn-Verlängerung generell für überflüssig. Zudem bemängeln sie Fehler bei der Wahl der Trasse und eine unzureichende Berücksichtigung des Naturschutzes. Die Richter befassen sich zugleich mit einer weiteren Klage gegen die A14, die ein Grundstücksbesitzer eingereicht hatte. Die Autobahn verläuft derzeit von der A4 in Sachsen über Halle nach Magdeburg. Künftig soll sie auch durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern führen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.