-- Anzeige --

Brüssel gibt Daimler grünes Licht für Tognum-Übernahme

Der Vorstandsvorsitzende von Daimler:
Dieter Zetsche
© Foto: Imago/UPI Photo

Begründung der Kommission: Auch künftig gebe es genügend Konkurrenten für das neue Unternehmen, sodass der Wettbewerb gesichert sei


Datum:
25.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Die EU-Kommission hat Daimler und Rolls-Royce grünes Licht für die Übernahme des Motorenherstellers Tognum gegeben. Auch künftig gebe es genügend Konkurrenten für das neue Unternehmen, so dass der Wettbewerb gesichert sei, teilte die Brüsseler Kartellbehörde am Montag nach einer Prüfung des Falls mit. Dazu zählt die Kommission Konzerne wie Caterpillar, General Electric und den Lastwagen- und Maschinenbauer MAN.

Die obersten Wettbewerbshüter Europas hatten insbesondere den Markt für Dieselmotoren für Schiffe, Aggregate für die Energieerzeugung sowie Kraftstoff-Einspritzsysteme unter die Lupe genommen.

Daimler und Rolls-Royce wollen das Friedrichshafener Unternehmen zum weltweiten Marktführer für Industriemotoren weiterentwickeln. Ende Juni hatten sie sich eine satte Mehrheit von 94 Prozent an Tognum gesichert. Nach früheren Angaben haben beide Unternehmen für den Dieselmotorenspezialisten 3,4 Milliarden Euro geboten. Sie sicherten zu, dass der Tognum-Hauptsitz in Friedrichshafen am Bodensee bleibt - demnach sind die Arbeitsplätze der mehr als 9000 Mitarbeiter nicht in Gefahr.

Tognum hatte bis Ende 2005 schon einmal zu Daimler gehört - damals unter dem Namen MTU Friedrichshafen. Der frühere Konzernchef Jürgen Schrempp verkaufte den Spezialisten für Motoren für Frachtschiffe, Jachten, Züge oder Panzer an den schwedischen Finanzinvestor EQT. Nach dem Börsengang 2007 stieg Daimler im darauffolgenden Jahr wieder bei Tognum ein. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.