-- Anzeige --

Britische Postbeschäftigte streiken für stärkere Lohnerhöhungen

Der Streik der Beschäftigten betrifft 57 Postämter der britischen Postdienststellen Crown Post Office
© Foto: © fotomek - Fotolia

Das Angebot des Crown Post Office liegt deutlich unter der aktuellen Inflation.


Datum:
11.07.2022
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Um ihren Forderungen nach stärkeren Lohnerhöhungen Nachdruck zu verleihen, haben Beschäftigte der britischen Postdienststellen Crown Post Office die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft Communication Workers Union (CWU) lehnt das Angebot des Staatsunternehmens Post Office von 3 Prozent mehr Lohn sowie einer Einmalzahlung von 500 Pfund (590 Euro) ab. Es liege deutlich unter der aktuellen Inflation von mehr als 9 Prozent.

57 Postämter betroffen, weitere Streiks drohen

Das Unternehmen teilte mit, der Streik betreffe 57 Postämter. Am Donnerstag wollen zudem Beschäftigte in den Lieferketten sowie in der Verwaltung streiken. Das wird sich nach CWU-Angaben auch auf die Filialen auswirken. Dem widersprach das Unternehmen.

Nur rund 1 Prozent aller Postämter in Großbritannien sind Crown Post Offices. Sie werden im Gegensatz zu den meisten Poststellen noch direkt von Post Office betrieben und liegen meist an großen Einkaufsstraßen. Von 2013 bis 2021 hat sich ihre Zahl auf 118 mehr als halbiert, mittlerweile sind es laut CWU noch 114.

Steigende Energiekosten und Inflation als Ursachen

In zahlreichen Branchen in Großbritannien drohen Streiks oder sind Ausstände bereits angekündigt. Ursache sind die explodierenden Energiekosten sowie die gewaltige Inflation bei zugleich steigenden Steuern und Kreditkosten. (mwi/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.