-- Anzeige --

Bremen: Müllabfuhr mit Wasserstoffantrieb unterwegs

v.l.n.r.: Carlos Aramayo, Thorsten Baumeister (beide Enginius) und Johannes F. Kirchhoff (Kirchhoff-Gruppe) vor dem Wasserstoff-Truck
© Foto: ENGINIUS GmbH

FAUN bietet Nutzfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb unter anderem für die Entsorgungslogistik. In Serie produziert werden sie künftig auch auf Bremens Straßen zu sehen sein.


Datum:
19.05.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Bremen verkehren zukünftig kommunale Nutzfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb vom Hersteller FAUN. Bereits in anderen Städten wie Berlin, Duisburg oder Brüssel werden die Kraftwagen der Marke Enginius in der Stadtwirtschaft eingesetzt. Basierend auf dem Econic-Fahrgestell von Daimler Trucks bietet der Hersteller zum einen den dreiachsigen „Bluepower“, als Trägerfahrzeug für Müllsammel- oder Kehrmaschinen-Aufbauten an. Auf Grundlage des zweiachsigen Atego bringt Enginius in 2023 zum anderen den flexibel einsetzbaren „Citypower“ für Waren- und Gütertransport auf den Markt. Je nach Ausstattung kommen die Wasserstoff-Fahrzeuge auf eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern bei einer Nutzlast ähnlich einem Dieselfahrzeug, so FAUN. (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.