-- Anzeige --

BME-Preisspiegel: Moderater Anstieg der Frachtraten

Verladerverband veröffentlich Frachtraten für das zweite Quartal 2011
© Foto: VR/Sebastian Bollig

Nur Unternehmen mit Dieselfloater müssen etwas mehr zahlen / Der durchschnittliche Kilometerpreis liegt je nach Entfernung zwischen 2,88 Euro und 1,26 Euro


Datum:
22.06.2011
Autor:
Michael Cordes
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Die Frachtraten für feste Kontrakte Straßengüterverkehr von und nach Deutschland sind im zweiten Quartal 2011 nahezu konstant geblieben. Das berichtet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) in der neuesten Ausgabe seines Preisspiegels, der quartalsweise erscheint.

In allen nationalen Entfernungsklassen habe es keine großen Änderungen gegeben. Preis-erhöhungen seien nur bei Unternehmen zu verzeichnen gewesen, die einen Dieselfloater abgeschlossen haben, aber auch hier sehr moderat von 0,5 bis 2,0 Prozent, heißt es in der Analyse des Verladerverbandes, die der VerkehrsRundschau in Auszügen vorliegt.

Der BME hat für die Auswertung 40 Unternehmen der verladenden Wirtschaft befragt, die mehr als 1400 (national) und 2800 (international) Datensätze zu Frachtraten zur Verfügung stellen. Auf Grundlage dieser Zahlen hat der Verband Durchschnittspreise nach Entfernungen berechnet. So beträgt die durchschnittliche Frachtrate bis 200 Kilometer 2,88 Euro pro Kilometer.

Mit zunehmender Entfernung sinken dann die Entgelte. So werden Transporte über 600 Kilometer laut BME „mit vergleichsweise niedrigen 1,26 Euro pro Kilometer abgerechnet". Auffällig sind die hohen Spannbreiten. Beispielsweise liegt über 200 Kilometer der Tiefwert bei 1,62 Euro pro Kilometer, während der Hochwert mit 4,34 Euro pro Kilometer fast das Dreifache beträgt. (cd) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.