-- Anzeige --

BdKEP startet Open Postal Alliance

 Der neue Vorsitzende des BdKEP, Andreas Schumann, sieht die Paketboxen der Post kritisch
© Foto: BdKEP

Der Bundesverband der Kuriere-Express-Postdienste befürwortet postdienstneutrale Paketboxen und startet die Open Postal Alliance.


Datum:
15.05.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Bundesverband der Kuriere-Express-Postdienste (BdKEP) sieht in dem massiven Ausbau des Paketbox-Systems durch die Deutsche Post DHL eine Markteintrittsschranke für Wettbewerber. Das Paketboxsystem der Deutschen Post verhindere dadurch den Wettbewerb und innovative Serviceangebote, argumentiert der Verband. „Das wiederum begrenzt die Wachstumspotentiale für den Onlinehandel“, schreibt der BdKEP in einer Mitteilung.

Als Lösung sieht der Verband den Aufbau postalischer Infrastrukturen, bei denen der gleichberechtigte Zugang für alle Postdienste sichergestellt ist. Zur Förderung postdienstneutraler offener Infrastrukturen hat der BdKEP auf dem Innovationstag „I-KEP 2014“ der KEP Branche Anfang Mai in Berlin die „Open Postal Alliance“ gestartet.

Über die branchenübergreifende Plattform können Anbieter und Unterstützer postdienstneutraler Infrastrukturen ihre Angebote und Aktivitäten bündeln und ihre Interessen gemeinsam vertreten. Die Initiative fördert dabei insbesondere die Verbreitung und Anwendung des Wissens über internationale Normen, die es bereits jetzt weltweit erlauben, international kompatible offene Zustellsysteme aufzubauen.

„Schon heute zeigt sich, dass die fehlende Innovationskraft der Logistikbranche zum Hemmschuh für das Wachstum im Onlinehandel wird. Der massive Ausbau exklusiver Infrastrukturen verstärkt diesen Trend zusätzlich“, wird der frisch gewählte Vorsitzende des BdKEP, Andreas Schumann fest. Nur „ein lebendiges Ökosystemen von Startups, Quereinsteigern und etablierten Logistikanbietern“ garantiere innovative Geschäftsmodelle und neue Services. Dies werde durch exklusiv betriebene postalische Infrastrukturen verhindert. (diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.