-- Anzeige --

Bahnchef Grube kündigt Bau neuer Trasse im Nordwesten an

Bahnchef Rüdiger Grube
© Foto: ddp / Michael Gottschalk

Fertigstellung der Y-Trasse bis 2020 möglich / Auch zweigleisige Ausbau für JadeWeserPort sei "voll im Plan"


Datum:
06.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Die Planungen der seit Jahrzehnten diskutierten Y-Trasse zwischen Hannover und Hamburg sollen nach den Worten von Bahnchef Rüdiger Grube jetzt beginnen. Die Neubaustrecke, von der ein Ast nach Bremen führen soll, könne bis 2020 fertig sein, sagte Grube am Montag in Bremen.

Grube rechnet nach eigenen Worten mit einer Zeit von fünf Jahren für den Planfeststellungsbeschluss und weiteren rund fünf Jahren Bauzeit für die Y-Trasse. 19 Millionen Euro stünden für die Planung bereit.

Auch der zweigleisige Ausbau der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven für den JadeWeserPort werde 2012 abgeschlossen sein, kündigte Grube an. "Wir haben das zugesagt und sind voll im Plan", sagte er. Die Elektrifizierung der Strecke werde aber nicht fertig sein, wenn der Tiefwasserhafen im August 2012 wie geplant in Betrieb gehe. Dies könne 2014 realisiert sein.(dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.