-- Anzeige --

BAG: Erholung der Verkehrsnachfrage

Die Fahrleistung von LKW der Schadstoffklassen Euro 4 und 5 erhöhte sich 2010 auf 70 Prozent
© Foto: ddp/Fabian Matzerath

Die Fahrleistung von LKW ab zwölf Tonnen nahm 2010 im Vergleich zu 2009 um 5,6 Prozent zu / Die Fahrleistung der ausländischen LKW stieg stärker als die der deutschen LKW


Datum:
24.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Köln. Im vergangenen Jahr erreichte die Fahrleistung der LKW ab zwölf Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf mautpflichtigen Straßen 25,7 Milliarden Kilometer und nahm damit um 5,6 Prozent im Vergleich zu 2009 zu. Das teilte das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) heute mit der Vorlage der Mautstatistik für das Jahr 2010 mit. Hier spiegele sich die konjunkturbedingte Erholung der Verkehrsnachfrage wider, heißt es in der Mitteilung. Allerdings ist das Vorkrisenniveau von 27,6 Milliarden Kilometer im Jahr 2008 noch nicht erreicht.
Eine Differenzierung der Fahrleistung nach in Deutschland und im Ausland zugelassenen LKW ergibt, dass die Fahrleistung der ausländischen LKW mit einem Plus von 9,8 Prozent insgesamt stärker zugenommen hat als die der deutschen LKW (plus 3,6 Prozent). Bei den absoluten Fahrleistungen wachsen laut BAG diejenigen der LKW aus den jungen EU-Mitgliedstaaten nach wie vor schneller als die der alten Mitgliedstaaten. Während die Fahrleistungen bei den jungen Mitgliedstaaten (EU 12) um 14 Prozent zunahmen, steigerte sich die Fahrleistung der LKW aus den alten Mitgliedstaaten (EU 15 ohne D) um 3,1 Prozent. So lagen 2010 beispielsweise die Fahrleistungen ungarischer LKW erstmals über denen aus Österreich, knapp dahinter folgen die Fahrleistungen der LKW aus der Slowakei.
Im abgelaufenen Jahr wurden rund 17,9 Milliarden mautpflichtige Kilometer mit LKW der Schadstoffklassen S4/Euro 4 und besser (davon 14,7 Milliarden Kilometer S5/Euro 5) zurückgelegt. Der Anteil der umweltfreundlicheren LKW an der gesamten Fahrleistung erhöhte sich damit von 59 Prozent im Vorjahr auf 70 Prozent im Jahr 2010. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.