-- Anzeige --

Baden-Württemberg weist Kritik an deutscher Post zurück

© Foto: ddp

Die Postversorgung im ländlichen Raum Baden-Württembergs ist nach Ansicht der Landesregierung ausreichend gewährleistet


Datum:
23.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Die Postversorgung im ländlichen Raum Baden-Württembergs ist nach Ansicht der Landesregierung ausreichend gewährleistet. Es lägen keine Anhaltspunkte vor, dass Mindestvorgaben für den Betrieb von stationären Einrichtungen und Briefkästen nicht eingehalten werden, berichtete das Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz in Stuttgart auf eine Landtaganfrage der CDU. Seit der Postliberalisierung gewährleiste die Bundesnetzagentur „die Sicherstellung einer flächendeckenden Grundversorgung mit Postdienstleistungen" zu erschwinglichen Preisen auch in der Fläche, erklärte das Ministerium.

Der CDU-Abgeordnete Karl Rombach hatte seine Anfrage damit begründet, dass sich die Deutsche Post zunehmend aus ihrem Angebot im ländlichen Raum zurückziehe. In der Schließung von Dienststellen und der reduzierten Zahl von Briefkästen sieht der Landwirtschaftsmeister aus Schonach eine Benachteiligung des ländlichen Raums.

Weder der Bundesnetzagentur, noch der Landesregierung seien derzeit Defizite bekannt, widersprach das Ministerium. Das Filial- und Briefkastennetz im ländlichen Raum werde nicht ausgedünnt. Deshalb seien auch Brieflaufzeiten und die Briefbeförderung gewährleistet; Briefkästen würden jeden Werktag und bedarfsgerecht jeden Sonn- und Feiertag geleert. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.