-- Anzeige --

Baden-Württemberg: Spatenstich für Kombi-Terminal in Horb am Neckar

Das Kombiterminal in Horb am Neckar soll Ende des Jahres in Betrieb gehen und Container von der Straße auf die Schiene bringen (Symbolbild)
© Foto: Christoph Schneider/Kombiverkehr KG

Zur Entlastung des Verkehrs sollen mehr Güter von der Straße auf die Schiene, in Baden-Württemberg soll dafür bis Ende des Jahres ein weiteres sogenanntes Kombi-Terminal in Betrieb gehen.


Datum:
27.05.2022
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Künftig würden dort bis zu 18.000 Container jährlich umgeschlagen werden, teilte das Baden-Württembergische Verkehrsministerium mit. Dazu werden derzeit in einem Gewerbegebiet in Horb am Neckar (Kreis Freudenstadt) Gleisanschlüsse instandgesetzt und auf einer Länge von 350 Meter ausgebaut. Zudem wird ein Containerumschlagplatz errichtet und weitere Service-Infrastruktur ergänzt.

Anschluss nach Italien und zu Seehäfen im Norden

Der Standort biete einen idealen Schienen-Anschluss in Richtung Norden zu den deutschen Seehäfen und den ZARA-Häfen - Zeebrügge, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam - in Belgien und den Niederlanden sowie in südlicher Richtung nach Italien, sagte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) beim symbolischen Spatenstich für das Kombiterminal.

Erste Container sollen bereits im Dezember umgeschlagen werden. Planungen für weitere solcher Terminals gibt es in Reutlingen und Lahr (Ortenaukreis). (mwi/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.