-- Anzeige --

Autonome Lösungen gegen Fachkräftemangel

Die Teilnehmer konnten sich vor Ort von der autonomen Technik ein Bild machen
© Foto: Logistik Network Thüringen

Das Logistik Netzwerk Thüringen zeigt, wie Robotertechnik die Personalprobleme bei der Intralogistik lösen könnte.


Datum:
04.12.2019
Autor:
Felix Altmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Erfurt. Service-Roboter aus Thüringen könnten schon bald die Logistikbranche im Freistaat erobern und etwa autonom Lagerinventuren auch in der Nacht übernehmen. Um Unternehmern den neuesten Stand der Technik zu zeigen, organisierten das Logistik Netzwerk Thüringen gemeinsam mit dem Thüringer Zentrum für Maschinenbau eine Tour in die Werkstätten der Firma MetraLabs sowie des Fraunhofer IOSB in Ilmenau.

„Logistik kommt auch mit fahrerlosen Transportsystemen nicht ohne qualifizierte Fachkräfte aus. Aber durch den Einsatz neuer technischer Lösungen können die Mitarbeiter ihre Arbeitszeit gezielter einsetzen und dadurch kann ein klein wenig Druck aus dem Fachkräftemangel genommen werden“, sagt Sven Lindig, Vorstandsmitglied im Logistik Netzwerk Thüringen.

Die Firma MetraLabs entwickelt und produziert in Thüringen mobile Service-Roboter, die beispielweise für völlig autonome RFID- und kamerabasierte Inventuren oder intralogistische Prozesse mit flexiblen Transportaufgaben eingesetzt werden können. Am Fraunhofer Institutsteil Angewandte Systemtechnik IOSB-AST werden Lösungen zum automatisierten Fahren, sowie zum Transport und zur Lokalisierung weiterentwickelt und in Industrieanwendungen überführt.

„Das Erleben industriereifer, robotischer Demonstratoren vor Ort war beeindruckend und verdeutlichte unmittelbar, welche Möglichkeiten zur Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung sich durch den Einsatz moderner Technik ergeben können. Als Netzwerk unterstützen wir unsere Mitglieder auch weiterhin in dem Bereich“, ergänzte Lindig. (fa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.