-- Anzeige --

Auch UPS will in Europa in die Offensive gehen

13.04.2015 11:05 Uhr
Auch UPS will in Europa in die Offensive gehen
UPS will in Europa weiter wachsen
© Foto: Picture Alliance/dpa/Maximilian Schönherr

Das Unternehmen reagiert auf die geplante Übernahme von TNT durch FedEx und will bis zum Ende des Jahres 20.000 Anlaufstellen in Europa und Südamerika eröffnen.

-- Anzeige --

Berlin. Nach der geplanten Übernahme des niederländischen Expressdienstes TNT durch FedEx will nun auch UPS in Europa in die Offensive gehen. „Wir bauen unser Netzwerk in Deutschland und im Rest Europas stark aus”, kündigte UPS-Deutschland-Chef Frank Sportolari in der „Wirtschaftswoche” an. Insgesamt wolle der Konzern eine Milliarde Euro in Europa investieren, unter anderem in den Ausbau seiner Sortierzentren und in neue Paketshops. Bis zum Ende des Jahres will UPS 20.000 Anlaufstellen in Europa und Südamerika eröffnen. In Deutschland, dem zweitgrößten Markt für UPS nach den USA, gibt es bereits rund 3000 Anlaufstellen.

Der US-Konzern FedEx hatte am Dienstag angekündigt, für rund 4,4 Milliarden Euro den niederländischen Rivalen TNT Express übernehmen zu wollen. Wenn die Brüsseler Wettbewerbshüter dem Milliardendeal zustimmen, wird das neue Unternehmen zweitgrößter Spieler auf dem europäischen Express-Markt. Größter Rivale ist die Deutsche Post.

UPS hatte sich vor drei Jahre selbst um eine Fusion mit TNT bemüht, die jedoch die EU-Kartellbehörden aus Angst vor mangelndem Wettbewerb im Markt verhinderten. „Durch die gestoppte Übernahme von TNT haben wir Zeit verloren”, sagte Sportolari dem Blatt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Schichtleiter Logistik bei meinALDI (m/w/d)

Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr

Manager (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

Senior Team Lead (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.