-- Anzeige --

Alle zwei Stunden stirbt ein Mensch im Straßenverkehr

Im Straßenverkehr lauern viele Gefahren
© Foto: Polizeinspektion Harburg

Statistische Zahlen: Alle 85 Sekunden wird ein Mensch bei einem Verkehrsunfall verletzt


Datum:
06.07.2011
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die Gefahr, im Straßenverkehr ums Leben zu kommen, sinkt seit Jahren. Es passieren aber immer noch schwere Karambolagen.

Einige Durchschnittsdaten zum Unfallgeschehen 2010 in Zeitangaben:

- Alle 13 Sekunden passiert ein Unfall, den die Polizei erfasst.

- Alle 85 Sekunden wird ein Mensch bei einem Verkehrsunfall verletzt.

- Alle 13 Minuten passiert ein Unfall wegen Alkohols.

- Alle 2 Stunden stirbt ein Mensch im Straßenverkehr.

- Alle 12 Stunden passiert ein tödlicher Aufprall auf Bäume.

- Alle 14 Stunden stirbt ein Motorradfahrer.

- Alle 18 Stunden kommt ein Fußgänger ums Leben. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.