-- Anzeige --

Alfred Schuon baut Präsenz in Ungarn aus

Um das Geschäft in Ungarn auszubauen, setzt Schuon unter anderem auf zwei neue Kamag-Lkw
© Foto: Alfred Schuon GmbH

Das Logistikunternehmen plant den Bau von Logistikanlagen auf einem 60.000 Quadratmeter großen Grundstück im ungarischen Kecskemét.


Datum:
04.08.2016
Autor:
Julia Thomsen
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Haiterbach/Kecskemét. Die Alfred Schuon Gruppe baut ihr Ungarn-Geschäft weiter aus. Dazu hat die Spedition ein 60.000 Quadratmeter großes Grundstück in Kecskemét erworben. Das Areal liege in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Premium-Automobilhersteller und langjährigen Schuon-Kunden. Mit einer Niederlassung in Veszprém ist Schuon bereits seit 1998 in Ungarn vertreten.

„Der Grundstückskauf ist Teil unserer Strategie, zusammen mit unserem Partner vor Ort zu wachsen“, erklärt Alexander Schuon, Geschäftsführer der Alfred Schuon GmbH. Aktuell erarbeite der Logistiker Nutzungskonzepte für das 60.000 Quadratmeter große Areal. „Die Vorschriften erlauben uns, die Hälfte des Grundstücks zu bebauen. Wir ermitteln momentan, wie wir diese Fläche möglichst effektiv nutzen können.“

Seit Anfang des Jahres ergänzen zudem zwei Spezialfahrzeuge der Firma Kamag die Lkw-Flotte in Ungarn. Die beiden Fahrzeuge transportieren im Werkverkehr auf der Kurzstrecke Teile für die Automobilproduktion zwischen Lager und Werk. Für das anfallende Ladevolumen seien anderenfalls doppelt so viele normale Zugmaschinen erforderlich gewesen. (jt)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.