-- Anzeige --

77 Prozent der Deutschen sind gegen Lang-LKW

Sorgt immer wieder für Diskussionsstoff: Der Lang-LKW
© Foto: VDA

Forsa-Umfrage von Allinaz pro Schiene und VDV / Verkehrsteilnehmer fürchten das Unfallrisiko


Datum:
05.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Rund drei Viertel der deutschen Bundesbürger (73 Prozent) sind gegen die Zulassung von Lang-LKW auf öffentlichen Straßen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der Allianz pro Schiene, die Ende März unter 1.500 Teilnehmern ab 16 Jahre durchgeführt wurde. 18 Prozent der Befragten sprachen sich hingegen für eine Zulassung der Fahrzeuge aus.

Als Hauptgründe für die Ablehnung nannten die Befragten ein erhöhtes Unfallrisiko durch die Größe und Schwere der Gigaliner sowie einen notwendigen Umbau des Straßennetzes. Die von der Bundesregierung geplanten Testfahrten von Lang-LKW auf öffentlichen Straßen werden von knapp einem Drittel der Befragten (31 Prozent) befürwortet. Gut zwei Drittel (67 Prozent) sprachen sich dagegen aus.

Für VDV-Geschäftsführer Martin Henke sind die Ergebnisse der Anlass, wiederholt Position gegen den geplanten Feldversuch zu beziehen: "Wir appellieren an die Landesverkehrsminister, mit einem entsprechenden Beschluss die geplanten Feldversuche jetzt ein für allemal zu beenden", führte er an.

Der Widerstand gegen den Einsatz von Lang-LKW ist bei Männern laut der Umfrage deutlich geringr als bei Frauen. Während nur 57 Prozent der befragten Männer gegen die geplanten Testfahrten waren und 41 Prozent diese befürworteten, lehnten bei den Frauen 71 Prozent die Fahrversuche ab. Darüber hinaus zeigte sich, dass der Widerstand gegen die Fahrzeuge mit steigendem Alter zunimmt. Während in der Gruppe der 16-29-Jährigen 60 Prozent Lang-LKW ablehnten, stieg die Quote bei den über 60-Jährigen auf 84 Prozent. (sno)

Eine Zusammenfassung der Fora-Ergebnisse steht in der Box am Ende dieser Seite zum Download bereit.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.