-- Anzeige --

16. Kälteforum zu Ende: Themen von KI bis Cybersicherheit

© Foto: Deutsches Tiefkühlinstitut/Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen

Rund 170 Teilnehmer kamen zur Fachtagung nach Osnabrück


Datum:
21.11.2022
Autor:
Marie Christin Wiens
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie lassen sich Energiepreise und Energieeffizienz mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz optimieren? Dies war nur eine Frage, mit der sich die Teilnehmer am 15. und 16. November beschäftigten.

Durch die Feinjustierung der Kälteanlagen mit Hilfe von KI könnten Kostenvorteile beim Stromeinkauf generiert werden. Holm Riedel, Geschäftsführer Energeering GmbH, wies darauf hin, dass ein flexibler Stromeinkauf nicht nur in der aktuellen Energiekrise, sondern auch mittelfristig unabdingbar sei, „sonst wird es richtig teuer“.

"Strukturelles Energieproblem"

Das Energiethema beschäftigte auch Gerald Kamlage, Geschäftsführer der Eismanufaktur Gelato Classico. Er sah ein „strukturelles Energieproblem Deutschlands“, das die Logistikbranche und den Wirtschaftsstandort massiv bedrohe.

Er forderte die Bundesregierung auf, zusammen mit EU, USA und gleichgesinnten Ländern die Nachfragemacht zu bündeln und auf der Basis eines breiten Energieangebots „pragmatisch und technologieoffen“ zu handeln. Er warb dafür, die Wirtschaft stärker als Mitgestalter für eine erfolgreiche grünere Zukunft einzubinden.

Cyberrisiken präventiv angehen

Ein weiteres Thema der Veranstaltung war Cybersicherheit in der Tiefkühlkette. „Cyberangriffe sind ein Kriminalitätsphänomen, das sich professionalisiert und sehr dynamisch entwickelt“, erläuterte Philipp Seebohm, Head of Sales, Aon Versicherungsmakler Deutschland.

„Cyber-Risiken stellen eine dramatisch wachsende Bedrohung dar, auch für die Tiefkühlwirtschaft. Wichtig ist es, gut vorbereitet zu sein, um im Schadensfall schnell und professionell reagieren zu können."

„Unsere Branche steht unter großem Druck: Gestörte Lieferketten, explodierende Energiepreise, Unsicherheiten in der Energieversorgung, der fortgesetzte Fachkräftemangel und die Transformation hin zu einem nachhaltigeren Wirtschaftssystem erfordern hohe Flexibilität, neue Lösungen und Investitionen“, so das Deutsche Tiefkühlinstitut (Dti) und der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) in ihrer Mitteilung weiter. Sie veranstalten die Fachtagung.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.