-- Anzeige --

Wistra Autodeck: Doppelstock auf Knopfdruck

Das Autodecksystem bringt die Ladebalken für die zweite Ladeebene innerhalb von Sekunden auf vollautomatisch in die gewünschte Position
© Foto: Wistra GmbH

Ein automatisches Doppelstocksystem für Auflieger präsentiert die Wistra GmbH Cargo Control im Rahmen der IAA Transportation


Datum:
24.08.2022
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das in den USA entwickelte Autodecksystem beschleunigt das Be- und Entladen, hilft beim Vermeiden von Frachtschäden und reduziert die Wartungskosten. Außerdem steigert die Lösung die Zufriedenheit der am Beladeprozess beteiligten Mitarbeiter. Die benutzerfreundliche Automatisierungsfunktion führt zu einer höheren Auslastung der Decksysteme. Die Bedienersicherheit stand im Fokus der Entwicklung. Das Absenken aller Balken über die gesamte Ladefläche eines Aufliegers dauert 67,2 Sekunden. Die einzelnen Balken können entlang senkrechter Führungsschienen in unterschiedlichen Höhen arretiert werden, so dass der Platz auf beiden Ebenen optimal nutzbar ist. In Ruhestellung befinden sich die Ladebalken an der Fahrzeugdecke. Eine verstärkte Doppelflanschkette sorgt dafür, dass der Antrieb vollständig hinter der Anhängerwand versenkt werden konnte. Kritische Komponenten sind abgeschirmt, um Schäden durch Gabelstapler oder Fracht zu vermeiden. Die patentierte Balkenbaugruppe verfügt über eine Kunststoffbuchse, um den Verschleiß zu reduzieren und eine reibungslose Balkenbewegung zu gewährleisten. Wistra finden Sie auf der IAA in Halle 27, Stand C23.

Langzeit-Test haben gezeigt, dass die AutoDeck-Antriebsstrangkomponenten über zwanzig Jahre lang funktionieren. Die Wartung wird durch den modularen Aufbau von Unterbaugruppen vereinfacht, was eine einfachere Reparatur und einen leichteren Austausch von Komponenten ermöglicht. Ergänzt wird die Lösung durch eine optionale Funkverbindung, mit der das Autodecksystem anhand einer intuitiven Benutzeroberfläche auch per Tablet oder Smartphone möglich ist. Darüber hinaus ermöglicht die drahtlose Funktion den Einsatz autonomer Fahrzeuge für ein vollständig automatisiertes Crossdocking beziehungsweise Ein- und Auslagern.
© Foto: Wistra GmbH
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.