-- Anzeige --

Fahrzeuge aus Triptis sind auch in der Schweiz beliebt

Fliegl ist der einzige Hersteller, der seine Tandem-Wechselbrückenanhänger auch mit einem längenverstellbaren Zugholm anbietet. Bei der Schweizer Speedy Trans befinden sich etliche im Fuhrpark.
© Foto: Fliegl

Die BFS Business Fleet Swiss AG vermietet und verkauft Anhänger und Auflieger von Fliegl. Zwei Kunden aus der Schweiz berichten von ihren Erfahrungen und Anforderungen.


Datum:
05.08.2022
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fast 100 Lkw gehören zum Speedy Trans-Fuhrpark, etwa 70 Prozent sind eigene Fahrzeuge, 30 Prozent gemietet. „Wir mieten, wenn wir kurzfristig Aufträge bekommen oder um Spitzen abzufangen“, sagt Michael Schultz, Fuhrparkleiter des Unternehmens in Egerkingen. Die Miete ermöglicht ihm mehr Flexibilität und gibt ein gewisses Sicherheitspotenzial; seit Anfang 2021 ist Speedy Trans Kunde von Business Fleet Swiss AG. „Wenn wir etwas Vorlaufzeit haben, können wir die Fahrzeuge in der Vermietung auch so bestellen, wie wir sie brauchen“, erklärt Schultz.

Passende Fahrzeuge mit speziellen Eigenschaften

Hauptkunde von Speedy Trans ist die Schweizer Post, auch Dachser ist langjähriger Kunde, dementsprechend viele Wechselbrückenanhänger befinden sich im Fuhrpark. Fliegl liefert diese für jeden Einsatzzweck: Ob Drehschemel-, Tandem- oder Tridem- Variante, in Standard- oder Jumbo-Ausführung – auch die passenden Aufbauten für Anhänger und Lkw. Fliegl ist zudem der einzige Hersteller, der seine Tandem-Wechselbrückenanhänger optional mit einem längenverstellbaren Zugholm anbietet. Als tief gekuppelter Anhänger nimmt er auch 7,82er- Wechselbrücken auf.

„Unsere 40 Lkw für die Post legen im Monat zusammen rund 300.000 Kilometer zurück“, berichtet der Fuhrparkleiter. „Die Stabilität des Rahmens ist das A und O, die Verriegelungen müssen halten, und wir brauchen viel Licht am Anhänger“, sagt Schultz. Fünf Arbeitsscheinwerfer pro Wechselbrücken-Anhänger, separat schaltbar, sorgen für Sicht beim Rangieren und für mehr Sicherheit.

Das teleskopierbare Vario Chassis V3 von Fliegl lässt sich dank Front-, Mittel- und Heckausschub schnell an den jeweiligen Einsatzzweck anpassen.
© Foto: Fliegl

Anpassen ist das A und O

Die saw schmitter AG aus Widnau ist häufig mit Getränken unterwegs. „Wir fahren im Auftrag von Logwin und Berger hauptsächlich Getränkedosen von Redbull, die in Seefrachtcontainern an unserem KV- Terminal ankommen und dort umgeschlagen werden“, sagt Sandro Stoob von saw schmitter. Als Kunde bei BFS, war die schnelle Verfügbarkeit des Vario- Chassis V3 ausschlaggebend. „Ein Vario-Chassis haben wir gemietet, das andere gleich gekauft“, berichtet Stoob. Sie fahren hauptsächlich 20-Fuß-Container, gelegentlich aber auch solch mit 40- und 45-Fuß. „Die müssen wir natürlich mit einem Fahrzeug transportieren können“. Seine niedriger Rahmenhals entspricht der Höhe der Containerverriegelung, so kann das V3 Chassis mit geringer Aufsattelhöhe gefahren werden – ideal für Höhenbegrenzungen im grenzüberschreitenden Verkehr oder bei Touren in der Schweiz.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.