Nord Stream
©Nord Stream

So wird man Deutscher Logistik-Preisträger 2010

Die Logistik der Nord-Stream-Gaspipeline: Die Präsentationsunterlagen des diesjährigen Siegers des Deutschen Logistik-Preises zum Herunterladen

Berlin. Wie befördert man 2,2 Millionen Tonnen Stahl auf einer zweimal 1224 Kilometer langen Verlegetrasse, um eine Gaspipeline vom russischen Wyborg durch die Ostsee bis ins deutsche Lubmin zu realisieren? Das war nur eine der vielen Herausforderungen, vor denen das Logistik-Expertenteam der Nord Stream AG stand. So viel sei verraten: sie haben alle gelöst. Letzte Woche erhielten sie für ihr gigantisches Projekt sogar den Deutschen Logistik-Preis 2010 der BVL. Die Präsentationsunterlagen für das Projekt „Die Logistik zur Pipeline" finden Sie hier und hier Teil 2. (eh) 

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.


1000px 588px

WEITERLESEN: