-- Anzeige --

BAG verlangt zeitnah Nachweise für Förderprogramme

Der Aufruf des BAG betrifft die Programme „De-Minimis“, „Aus- und Weiterbildung“ sowie „Energieeffiziente und/oder CO2-arme schwere Nutzfahrzeuge“
© Foto: Stockfotos-MG/Adobe Stock

Damit die Haushaltsmittel für die Förderperiode 2020 vollständig abgerufen werden können, bittet das Bundesamt für Güterverkehr betroffene Unternehmen um eine baldige Abgabe der Verwendungsnachweise.


Datum:
25.08.2020
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Köln. Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) bittet Speditionen und Transportunternehmen, die Fördergelder beantragt haben, dringend die Verwendungsnachweise dafür zeitnah einzureichen. Darüber informierte der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) am Dienstag in seinem Newsletter.

Dies betreffe die Programme „De-Minimis“, „Aus- und Weiterbildung“ sowie „Energieeffiziente und/oder CO2-arme schwere Nutzfahrzeuge“. Nur so könnten die für die Förderperiode 2020 bewilligten Haushaltsmittel noch in diesem Jahr vollständig abgerufen werden.

Auszahlungen von Fördermitteln, die erst im nächsten Jahr abfließen, würden den Fördertopf laut BAG im Haushaltsjahr 2021 schmälern. Unternehmen, die Investitionspläne aufgrund der Corona-Krise oder anderer Gründe ändern müssen, bittet das BAG, Verzichtserklärungen abzugeben, damit bereits bewilligte Mittel wieder in die inzwischen ausgeschöpften Förderprogramme eingespeist werden können.

Auch bereits bewilligte, nicht ausgezahlte Zuwendungen würden den Förderumfang in der nächsten Periode schmälern. Den Verzicht könnten betroffene Unternehmen formlos unter Nummer 3 des Verwendungsnachweises anzeigen. (sn)  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.