-- Anzeige --

Ausnahmeverordnung soll Transport von 45-Fuß-Containern erlauben

11.12.2018 16:00 Uhr
Container im Hafen
Container-Sattelzüge dürfen nun länger sein
© Foto: Witthaya/stock.adobe.com

Deutschland setzt damit zeitverzögert eine EU-Verordnung aus dem Jahr 2015 in nationales Recht um.

-- Anzeige --

Berlin. In Zukunft dürfen Sattelzüge 16,65 Meter statt 16,50 Meter lang sein, wenn sie einen 45-Fuß-Container im Kombinierten Verkehr befördern. Darauf wies der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in seinem Newsletter hin.

Möglich machen soll das eine Ausnahmeverordnung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), die das Bundesverkehrsministerium laut GVN als Referentenentwurf vorgelegt hat. Damit werde eine Änderung der EU-Richtlinie 96/53 über Maße und Gewichte aus dem Jahr 2015 in nationales Recht umgesetzt.

Darüber hinaus wird laut dem Rundschreiben das höchstzulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben um eine Tonne erhöht. Dabei müssen die bestehenden Achslastvorschriften jedoch berücksichtigt werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.