Symbolbild Streckensperrung

Eine Auffahrtrampe soll den Wiesbadener Siegfriedring verkehrstechnisch entlasten

©Martina Berg / Fotolia

Provisorische Auffahrtrampe soll Verkehr auf B 455 entlasten

Nach der Vollsperrung der Salzbachtalbrücke soll die Umleitung den Wiesbadener Siegfriedring entlasten.

Wiesbaden. Das Straßenmanagement von Hessen Mobil hat mit dem Bau einer provisorischen Auffahrtrampe auf die B 455 begonnen, um den Wiesbadener Siegfriedring nach der Vollsperrung der Salzbachtalbrücke zu entlasten. Wie ein Sprecher mitteilte, wird die zusätzliche Auffahrt an der autobahnähnlichen B 455 zwischen Wiesbaden Südost und Wiesbaden-Erbenheim Nord tagsüber außerhalb der Verkehrsspitzenzeiten gebaut.

Die Baumaßnahmen seien voraussichtlich in zwei Wochen abgeschlossen, hieß es. Über einen Wirtschaftsweg soll dann die Auffahrt auf die Bundesstraße möglich sein.

Die Salzbachtalbrücke musste Mitte Juni kurzfristig gesperrt werden, nachdem sich der Überbau an einem Pfeiler abgesenkt hatte und Betonbrocken herabgefallen waren. Auch die Straßen und Bahngleise unter der Brücke dürfen derzeit nicht befahren werden. Das Bauwerk soll nun binnen zwei Monaten gesprengt werden, damit rasch mit dem Neubau begonnen werden kann. Experten rechnen mit einem Ausfall der Verbindung für rund 14 Monate. (ste/dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: