PostNL
847px 413px

Die niederländische Post-NL ist auf Expansionskurs

©PostNL

POST-NL ÜBERNIMMT CHEAPCARGO

Die niederländische Post ist auf Expansionskurs. Nach der Übernahme von Shop United und der Eröffnung neuer Verteilzentren in Belgien, übernimmt Post-NL nun eine Versendeplattform.

Den Haag. Die niederländische Post Post-NL hat die Versendeplattform CheapCargo aus Nijmegen übernommen. Über die 2009 gegründete Internetplattform können Unternehmen und Verlader das für sie jeweils passende Transportunternehmen für die Auslieferung ihrer Waren suchen. Die Dienstleistung gilt für kleine Pakete als auch Kisten oder ganze Paletten.

CheapCargo soll nach der Übernahme als eigenständige Marke bestehen bleiben. Auch die Unternehmensführung bleibt erhalten. Post-NL war an der Übernahme laut niederländischen Medien vor allem wegen des internationalen Rufs von CheapCargo interessiert. Bereits Mitte November hatte Post-NL den in Rotterdam ansässigen Paketversendedienst Shops United übernommen.

Post-NL baut seine Marktpräsenz aus

Post-NL ist beim Paketgeschäft zurzeit weiter auf Expansionskurs. Ebenfalls Mitte November eröffneten die Niederlande zwei neue Verteilerzentren in Belgiens südlichem Landesteil Wallonie. Allein für Belgien verzeichnet Post-NL in den ersten neun Monaten dieses Jahres nach eigenen Angaben ein Wachstum um 30 Prozent im Paketgeschäft.

2016 hatte der belgische Konkurrent Bpost mehrmals vergeblich versucht, Post-NL zu übernehmen. Die Belgier waren vor allem an dem florierenden Geschäft mit Paketdienstleistungen von Post-NL interessiert. Seitdem der gescheiterten Übernahme versucht Bpost – ähnlich wie Post-NL – seine Marktpräsenz mit dem Zukauf anderer Paketdienstleister zu stärken. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik

WEITERLESEN: