Manuel Pfenning

Manuel Pfenning hat bereits seine Ausbildung bei dem Kontraktlogistiker absolviert

©Pfenning Logistics

Personen des Tages - 5. August

Manuel Pfenning ist operativer Geschäftsführer von Pfenning Logistics. Außerdem gibt es Neuigkeiten bei Online Systemlogistik, Transporeon und VTL.

Manuel Pfenning hat Anfang August die Geschäftsführung der operativen Pfenning-Gesellschaften übernommen. Er bildet zusammen mit Rana Matthias Nag (53), dem langjährigen Geschäftsführer der Pfenning-Gruppe, die neue Doppelspitze des Heddesheimer Kontraktlogistikers. Pfenning folgt damit auf Matthias Schadler, der Pfenning aus persönlichen Gründen verlassen habe, heißt es von dem Familienunternehmen. Manuel Pfenning gehört zum Nachwuchs-Management aus den eigenen Reihen. Der heute 37-Jährige hat dort bereits seine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistik absolviert, außerdem hat er einen Bachelor in Logistik. Nach verschiedenen Positionen im Unternehmen ist er seit 2018 Mitglied der Geschäftsleitung. Manuel Pfenning ist der Schwiegersohn des Geschäftsführenden Gesellschafters und Inhabers Karl-Martin Pfenning.

Seit dem 1. August ergänzt Johanna Birkhan die Geschäftsführung der Stückgutkooperation VTL Vernetzte-Transport-Logistik. Gemeinsam mit Andreas Jäschke, Sprecher der Geschäftsführung, soll sie das Digitalisierungsprojekts VTL Next vorantreiben. Es ist geplant, dass Birkhan diese Aufgabe als Co-Geschäftsführerin mit VTL-Geschäftsführer Jäschke angehen soll. Wenn Jäschke Ende 2021 aus VTL ausscheidet, soll sie die alleinige Geschäftsführung übernehmen. Nachdem Birkhan 2011 ihr Studium in Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik abgeschlossen hatte, begann sie ihre Karriere als Mitglied der Geschäftsleitung, vier Jahre später erhielt sie Prokura. 2019 wechselte Birkhan zum Paketdienstleister GLS, wo sie für die internationale operative Linien- und Netzwerksteuerung verantwortlich war. Jetzt kehrt sie zurück zu VTL.

Angelika Hinsch und Petra Welling sind seit dem 1. Juli 2020 Geschäftsführerinnen des Stückgutverbundes Online Systemlogistik GmbH & Co. KG. Hinsch übernimmt die operative Geschäftsführung, Welling verantwortet den kaufmännischen Bereich. Bevor sie zu Online Systemlogistik kam, war Welling unter anderem Niederlassungsleiterin bei Logwin und kaufmännische Geschäftsführerin von Ohl Media Distribution. Hinsch war Speditionsleiterin, bevor sie 2004 in die Systemzentrale der Kooperation IDS Logistik wechselte. Dort zeichnete sie über 13 Jahre für die Abteilung Qualität und Produktion verantwortlich. Die bisherige Geschäftsführung war ebenfalls eine Doppelspitze. Seit dem Ausscheiden von Sandra Bugiel vor einem Jahr war Harry Matzeik alleiniger Geschäftsführer. Zum 30. September 2020 geht er in den in den Ruhestand, wird die Online Systemlogistik aber beratend weiter unterstützen.

Jonathan Wood wurde mit Wirkung zum 3. August 2020 zum Chief Commercial Officer (CCO) und Mitglied des Management-Teams bei Transporeon berufen. Bevor Wood zu dem Anbieter einer Transportplattform kam, war er General Manager für Indien, den Nahen Osten und Afrika bei Infor, einem US-amerikanischen Cloud-Computing-Anbieter. Außerdem arbeitete er als als Vice President Cloud and Innovation Services für den Softwarekonzern SAP. Wood folgt als CCO bei Transporeon auf Peter Schmidt, der zu dem Softwareunternehmen In Mind Cloud gewechselt ist.

Ralf Wieland, Chief Executive Officer (CEO) des Transport- und Logistikunternehmens Emons, wurde als Senator in den Internationalen Wirtschaftssenat e. V. (IWS) berufen. Der IWS fungiert als Bindeglied zwischen der Wirtschaft und der Wissenschaft und repräsentiert den Mittelstand. Wieland will Impulse aus der mittelständisch geprägten Transport- und Logistikbranche einbringen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PERSONALIEN - JOBWECHSEL.

1000px 588px

Personalien - Jobwechsel, Pfenning Logistics, Online Systemlogistik, VTL Vernetzte-Transport-Logistik, Transporeon Group


WEITERLESEN: