Amazon Verteilzentrum Panattoni

Die neuen Paketverteilzentren nutzt Amazon für die letzte Meile im B2C-Bereich

©Panattoni

Panattoni baut neue Verteilzentren für Amazon

Amazon schafft mit zwei neuen Paketverteilzentren in Kaltenkirchen und Knüllwald zusätzliche Kapazitäten die Last-Mile-Auslieferung. Für die Projektentwicklung zeichnet Panattoni verantwortlich.

Hamburg. E-Commerce-Riese Amazon baut sein Netz aus Verteilzentren für die B2C-Belieferung in Deutschland weiter aus und plant zwei neue Standorte in Kaltenkirchen bei Hamburg und Knüllwald bei Kassel. Entwickelt werden die Logistikimmobilien von Panattoni. Die Zustellbasis im Industriegebiet Kaltenkirchen-Nützen in der Logistikregion Hamburg wird demnach 12.064 Quadratmeter Logistik- sowie 1.543 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche umfassen. Das zweite Verteilzentrum in Knüllwald, mitten in der E-Commerce-Logistikregion Kassel, wird 8.383 Quadratmeter Logistik- sowie 1.531 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche umfassen. Beide Standorte liegen direkt an der A7. Als Berater war bei beiden Projekten CBRE involviert. 

„Die Herausforderung bei der Realisierung der beiden Projekte in Hamburg und Kassel bestand vor allem in der Entwicklung eines so noch nicht dagewesenen Gebäudekonzeptes bei einer engbemessenen Zeitspanne“, erklärt Fred-Markus Bohne, Managing Partner von Panattoni.

So docken die Fahrzeuge die Ware seitlich am Verteilzentrum an, dabei werden Fahrer und Sendungen bei der Beladung der Zustellfahrzeuge durch Vordächer vor ungünstigen Witterungsbedingungen geschützt. Gleichzeitig werde bei dem neuen Konzept maximale Flexibilität in Bezug auf spätere Änderung der Nutzung gewährt, betont Panattoni. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Handelslogistik & E-Commerce, Logistikregion Hamburg, Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Amazon Logistik


WEITERLESEN: