Night Star Express, Sprinter

Night Star Express hat 2018 ein ähnliches Sendungsvolumen erreicht wie im Vorjahr

©Night Star Express

Night Star Express hält Sendungsvolumen konstant

Der Nachtexpress-Dienstleister erreichte nach eigenen Angaben trotz schwieriger Marktbedingungen aufgrund ständig steigenden Sach- und Personalkosten ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr.

Unna. Night Star Express hat 2018 mit 5,4 Millionen transportierten Sendungen ein Ergebnis über Vorjahresniveau erzielt. Der zweitgrößte Nachtexpress-Dienstleister in Europa erreichte damit nach eigenen Angaben trotz schwieriger Marktbedingungen aufgrund ständig steigenden Sach- und Personalkosten ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr (2017: 5,37 Millionen Sendungen). Zu Umsatz und Gewinn machte Night Star Express keine Angaben.

Unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen im abgelaufenden Geschäftsjahr zeigte sich Night Star Express-Geschäftsführer Matthias Hohmann mit dem Resultat nicht unzufrieden. Für 2019 rechnet er mit deutlich mehr Zuwachs. Aktuell stehe er in Verhandlungen mit Neu- beziehungsweise Großkunden. „Zudem entwickeln wir unsere neue IT kontinuierlich weiter, sodass wir Prozessoptimierungen noch flexibler umsetzen können“, sagte Hohmann. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Night Star Express Logistik

WEITERLESEN: