-- Anzeige --

Volvo Trucks zeigt neue E-Achse

An der neuen Hinterachse für E-Lkw sind die E-Motoren direkt angeflanscht
© Foto: Volvo Trucks

Die neue Hinterachse für Elektro-Lkw soll aber erst in einigen Jahren in die E-Modelle des Herstellers verbaut werden.


Datum:
22.09.2022
Autor:
Jan Burgdorf
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auf der IAA-Transportation gewährt Volvo Trucks (Halle 21, Stand A35) auch einen Blick in die weitere Zukunft seiner Elektro-Lkw. Ähnlich wie beispielsweise Nikola es schon bei seinem Tre-Elektro-Lkw macht, hat der schwedische Hersteller eine neue Antriebsachse entwickelt, an der die Elektromotoren direkt angeflanscht sind. Neben einer verbesserten Effizienz des Antriebs, macht die neue Achse vor allem den Verbau einer Kardanwelle überflüssig, mit denen die E-Volvo bislang noch ausgerüstet sind. Der dadurch gewonnene Bauraum stünde bei den BEV-Modellen für zusätzliche Batterien zur Verfügung, wodurch sich die Reichweite entsprechend erhöhen würde. Bei den kommenden Modellen mit Brennstoffzelle ließe sich der zusätzliche Bauraum dagegen für Komponenten nutzen.  

Bis die neue Achse aber in die Serie findet, wird es aber wohl noch einige Zeit dauern. Volvo Trucks spricht von mehreren Jahren, da sich die E-Achse aktuell noch in der Erprobungsphase befindet.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.