-- Anzeige --

TÜV Süd übernimmt Fahrzeugaufbereitung für Sixt in Wien

PDAs helfen beim Schadensmanagement
© Foto: TÜV Süd

Vom Volltanken bis zum Schadensmanagement: In der Donau-Stadt Wien kümmern sich die Experten des TÜV Süd um das Fahrzeugmanagement der Sixt-Vermietflotte


Datum:
21.07.2011
Autor:
Serge Voigt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien/München. Der TÜV Süd hat die gesamte Fahrzeugabwicklung für den Autovermieter Sixt am Wiener Flughafen Schwechat sowie an vier weiteren Stadt-Stationen in der Donau-Metropole übernommen. Insgesamt hat der Auftrag ein Volumen zur Aufbereitung von rund 100.000 Mietautos pro Jahr, darunter auch Transporter bis 3,5 Tonnen.

Damit führen die Experten von TÜV Süd Auto Service gemeinsam mit der Tochter Auto-Pflege-Zentrum (APZ) das komplette Fahrzeugmanagement für den Autovermieter durch. Dazu Bernhard Kerscher, Sprecher der Geschäftsführung der TÜV Süd Auto Service: „Wien ist neben Frankfurt am Main die zweite Metropole mit einem internationalen Flughafen, an dem wir für Sixt das Fahrzeugmanagement komplett übernommen haben. Damit bauen wir die Partnerschaft mit einem der größten Autovermieter weiter aus und gehen zudem einen wichtigen Schritt bei der konsequenten Weiterentwicklung unserer freiwirtschaftlichen Dienstleistungen – vor allem international."

In das Geschäft hat der TÜV nach eigenen Angaben 350.000 Euro investiert und 35 Arbeitsplätze geschaffen. Im Großraum Wien nehmen demnach die Fachleute pro Monat gut 8000 Fahrzeuge von den Kunden entgegen, kontrollieren die Wagen auf Schäden, tanken gegebenenfalls und stellen sie wieder zur Vermietung zur Verfügung. Die TÜV-Mitarbeiter greifen bei der Schadensaufnahme auf ein elektronisches Schadensdokumentationssystem zurück, das von Sixt zur Verfügung gestellt wird. (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.