-- Anzeige --

Helfer für den Behördengang

Ein Gemeinschaftsunternehmen von Sixt und TÜV Süd erledigt auf Kundenwunsch künftig die Fahrzeugzulassung
© Foto: ddp/Jörg Koch

TÜV Süd und Sixt gründen eine gemeinsame Dienstleistungstochter für die Fahrzeugzulassung


Datum:
09.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Flottenbetreiber können künftig die Fahrzeugzulassungen in die Hände des neu gegründeten Gemeinschaftsunternehmens von TÜV Süd und Sixt namens TÜV Süd Car Registration & Services GmbH (CRS) geben. Der Autovermieter und die Mobilitätsdienstleiter wollen sowohl in den PKW- also auch den NFZ-Fuhrparks aktiv werden und sich vordergründig um die Abwicklung des Dokumentenverkehrs mit den Zulassungsstellen kümmern.

Zusätzlich werden die Zollzulassungen für Importfahrzeuge realisiert, die KFZ-Kennzeichen reserviert und produziert. Die Partner sind zu jeweils 50 Prozent an CRS beteiligt. Als Geschäftsführer, des in München ansässigen Unternehmens, wurden seitens Sixt Sebastian Birkel und seitens TÜV Süd Oliver Frey berufen.

„Als einer der größten Flottenbetreiber kennen wir die Anforderungen an eine reibungslose und kostengünstige Zulassung bis ins Detail. Nun können wir unsere Erfahrung mit dem renommierten Partner TÜV Süd an Kunden weitergeben", sagte Sebastian Birkel. Oliver Frey fügte an: „Wir als TÜV Süd mit unserer Erfahrung im Bereich Zulassungsservice für Autohäuser und Sixt als einer der größten Flottenbetreiber ergänzen uns idealtypisch, um eine führende Rolle bei Zulassungsdienstleistungen für Großkunden einnehmen zu können". Zunächst will der neue Dienstleister das Hauptaugenmerk auf die nationalen Flotten richten. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.