-- Anzeige --

Travis Road Services führt Reparatur-Netzwerk ein

Eine Reifenpanne ist schnell passiert. Gut, wenn dann Hilfe in der Nähe ist
© Foto: Janni/stock.adobe.com

Der Lkw-Service-Dienst Travis hat ab sofort auch Reparaturmöglichkeiten im Angebot. Fahrer mit einer Panne sollen so schneller Hilfe bekommen und auch für Spediteure verspricht das Unternehmen Vorteile.


Datum:
01.07.2020
Autor:
Fabian Faehrmann, Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Tilburg, Niederlande. Travis Road Services erweitert sein Angebot - und zwar um einen Reparaturservice. Wie das Unternehmen mitteilt, können Spediteure ab sofort europaweit via Online-Tool einen Reparaturtermin für liegengebliebene Fahrzeuge buchen. Stand jetzt seien bereits mehr als 200 Standorte in sechs Ländern verfügbar. Das Angebot soll vorwiegend bei kleineren Schäden und Pannen Abhilfe schaffen.

Die Dispositionsabteilungen in Logistikunternehmen können auf einer Online-Karte einen Termin bei einer Werkstatt in der Nähe des Fahrers buchen. Dieser wird dann von einem Mechaniker aufgesucht oder macht sich selbst auf den Weg zur Werkstatt. Auch die Abrechnung soll direkt über Travis erfolgen. Der Anbieter für Road-Services führt damit sein viertes Angebot ein. Bisher bestand das Netzwerk aus Reinigungs- und Parkmöglichkeiten für Lkw.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.