-- Anzeige --

Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel vergrößert sich

Diesel ist zuletzt wieder erschwinglicher geworden, ist im Vergleich zu Benzin aber immernoch viel zu teuer
© Foto: ferkelraggae/stock.adobe.com

Beim Benzinpreis hat sich laut ADAC zuletzt eine weitere Normalisierung ergeben, nicht jedoch beim Dieselpreis.


Datum:
14.12.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Tanken hat sich im Vergleich zur Vorwoche weiter deutlich verbilligt, wie die aktuelle Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland des ADAC zeigt. Danach kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Schnitt 1,653 Euro, das ist ein Minus von 7,6 Cent. Ebenfalls spürbar günstiger ist Diesel-Kraftstoff: Für einen Liter muss man derzeit im Mittel 1,774 Euro bezahlen, das sind 5,9 Cent weniger als vor einer Woche.

Allerdings ist die Schere zwischen den beiden Sorten zum Nachteil der Diesel-Fahrer erneut größer geworden. Ein Liter Diesel kostet aktuell 12,1 Cent mehr als ein Liter Super E10. Rein steuerlich betrachtet müsste Diesel allerdings gut 20 Cent günstiger als Super E10 sein, wie der ADAC betont. Demnach könnten jedoch Sonderfaktoren wie die saisonal bedingte stärkere Heizölnachfrage sowie der Bedarf der Industrie an Diesel als Gasersatz das überaus hohe Preisniveau beim Selbstzünderkraftstoff zumindest teilweise erklären.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.