-- Anzeige --

Goodyear: Lkw-Reifen aus nachhaltigen Materialien

Der Prototyp beteht laut Goodyear zu 63 Prozent aus nachhaltigen Materialien
© Foto: Goodyear

Der Reifenhersteller zeigt auf der IAA-Transportation den Prototypen eines Lkw-Reifens, der zu 63 Prozent aus nachhaltigen Materialien besteht.


Datum:
23.09.2022
Autor:
Jan Burgdorf
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auch bei Lkw-Reifen wird der Ruf nach umweltfreundlichen Materialien lauter. Auf der IAA-Transportation reagiert Goodyear darauf mit einem besonderen Prototypen, der zu 63 Prozent aus nachhaltigen Materialien besteht. Der nach der Kraftstoffeffizienzklasse "A" gelabelte Reifen soll dabei das gleiche Verbrauchseinsparungspotenzial bieten wie die derzeit effizientesten Serien-Lkw-Reifen von Goodyear.

Anstelle von konventionellem Ruß, der zur Verlängerung der Lebensdauer des Pneus beiträgt, enthält der Prototyp vier verschiedene Arten von Ruß, die aus pflanzlichem Öl, Pyrolyseöl aus Altreifen, Kohlenstoffdioxid und Methan hergestellt werden.

Ebenfalls zu Anwendung kam Rapsöl, um den Reifen bei wechselnden Temperaturen flexibel zu halten. Das Rapsöl ersetzt laut Goodyear den Anteil von Inhaltsstoffen auf Erdölbasis und steht im Einklang mit dem Ziel des Unternehmens, erdölbasierte Materialien in seinen Produkten bis 2040 vollständig zu ersetzen.

Zu Verbesserung der Haftung auf der Straße und zur Reduzierung des Treibstoffverbrauchs kommt bei konventionellen Lkw-Reifen Silica zum Einsatz. Auch hier verwendet Goodyear beim Prototypen eine neue Alternative, indem man Silica verwendete, das aus der Asche von Reisschalen gewonnen wurde, welches als Nebenprodukt in der Reisproduktion üblicherweise auf Deponien entsorgt wird.

Für einen weiteren wesentlichen Bestandteil des Reifens zeichnen sich Kunststoffflaschen verantwortlich. Bei deren chemischen Recycling, wird das enthaltene Polyester wieder in seine chemischen Grundbestandteile aufgespalten. Der so entstandene technische Polyester, ist laut Goodyear für die Verwendung als Reifencord geeignet. Wann genau der alternative Reifen in die Serienproduktion finden könnte, erklärt Goodyear bislang aber noch nicht. (bj)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.