-- Anzeige --

Reifen: Goodyear bietet Tires-as-a-Service-Paket an

25.06.2024 09:11 Uhr | Lesezeit: 3 min
Lkw-Reifen_Goodyear
Mit dem neuen Paket von Goodyear sollen Unternehmen ihre Betriebskosten und reifenbedingte Fahrzeugausfälle reduzieren können
© Foto: Goodyear

Mit dem neuen Paket von Goodyear sollen Betreiber von Lkw-Flotten die Verfügbarkeit des Fuhrparks erhöhen und ihre Gesamtbetriebskosten senken können.

-- Anzeige --

Goodyear bietet Transportunternehmen ein Tires-as-a-Service-Paket an, bei dem Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu einer integrierten Lösung kombiniert werden. Die im Abonnement bereitgestellte Lösung beinhaltet laut Unternehmensangaben die Premiumreifen, praxisrelevante prädiktive Informationen und Services. Man werde auf dieser Grundlage „einen Komplettservice auf Basis von Goodyear Total Mobility für seine Kunden bieten“, teilte Goodyear mit.

Das Angebot richte sich an Unternehmen mit Nutzfahrzeugflotten sowie Transporterflotten auf der letzten Meile. Durch die Auslagerung des Reifenmanagements und den Einsatz der neuen, abonnementbasierten Lösung können Kunden Zeit sparen und ihre Gesamtbetriebskosten senken. Gleichzeitig soll die Lösung dazu beitragen, die „Verfügbarkeit des Fuhrparks zu erhöhen, die Zahl der reifenbedingten Fahrzeugausfälle zu verringern und den Kraftstoffverbrauch sowie CO2-Emissionen zu senken“.

Reifenbedingte Fahrzeugausfälle reduzieren

Zu den zentralen Leistungsmerkmalen des auf Kilometerleistung basierenden Abonnements gehören:

  • Premiumreifen von Goodyear. Durch ihre Ausstattung mit intelligenter Reifentechnik können Kunden proaktive Einblicke erzielen.
  • Kontinuierliche Reifenüberwachung rund um die Uhr und Datenerhebung an jedem Reifen.
  • Proaktives Management von Warnmeldungen und Servicekoordination.
  • Halo Tire Inflator, eine energieautarke, automatische Reifendruckregelanlage, die auf geeigneten Radpositionen installiert wird (in Kooperation mit Aperia Technologies).
  • Zugang zum Servicenetz TruckForce von Goodyear. Wann immer nötig, erhalten Kunden Unterstützung durch Techniker.

In einem Pilotprojekt habe die neue Lösung eine europäische Nutzfahrzeugflotte dabei unterstützt, die Zahl ihrer reifenbedingten Fahrzeugausfälle um rund 50 Prozent zu verringern, teilte Goodyear mit. Außerdem half sie dieser Flotte – der Name wird on Goodyear nicht genannt – ihren Verbrauch an Kraftstoff im Vergleich zum Vorjahr um bis zu vier Prozent zu senken. In einem anderen Pilotprojekt bei einer Transporterflotte auf der letzten Meile in den USA habe die Tires-as-a-Service-Lösung kürzlich dazu beigetragen, die Gesamtbetriebskosten zu senken, die Zahl reifenbedingter Fahrzeugausfälle um rund 80 Prozent zu reduzieren und den Lagerbestand an Reifen in dem Unternehmen um 100 Prozent zu verringern.

Gregory Boucharlat, Vice President, Goodyear Tires-as-a-Service, sagte dazu: „Wir haben gezeigt, dass diese Lösung bisher ungenutztes Potenzial erschließen kann.”

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Reifen

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.