-- Anzeige --

Erste Flüssigerdgas-Tankstelle für Lastwagen in Rheinland-Pfalz

Die Tankstelle liegt im Knotenpunkt der Autobahnen A 48, A 3 und A 61 (Symbolfoto)
© Foto: Scania

In Neuwied wurde die erste Flüssigerdgas-Tankstelle für Lastwagen in Rheinland-Pfalz in Betrieb genommen.


Datum:
20.09.2019
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neuwied. Lastwagen können in Rheinland-Pfalz künftig auch Flüssigerdgas tanken. Die erste Tankstelle dieser Art im Bundesland hat das Unternehmen Rheintal-Transporte am Freitag, 20. September, in Neuwied in Betrieb genommen. Beliefert wird das Transportunternehmen nach eigenen Angaben von Gascom im nordrhein-westfälischen Troisdorf. Die Tankstelle liegt im Knotenpunkt der Autobahnen A 48 (Trier-Dernbacher Dreieck), A 3 (Köln-Passau) und A 61 (Venlo/Niederlande-Hockenheim).

Derzeit gibt es nach Einschätzung der „Deutschen Energie-Agentur“ (Dena) sieben Flüssigerdgas-Tankstellen in Deutschland. „Bis Ende 2020 könnten es 40 bis 50 sein. Einige sind mobil, der Trend geht aber zur stationären Tankstelle“, sagte Stefan Siegemund, Leiter dese Bereichs Erneuerbarerer Energien und Mobilität bei der Dena.

Flüssigerdgas gilt als umweltfreundlicher als Diesel. Die Schwefeloxid- und Feinstaub-Emissionen seien um fast 100 Prozent geringer, berichtete das Verkehrsministerium in Mainz. Die Stickoxid-Emissionen würden im Vergleich zum Diesel um 80 bis 90 Prozent reduziert und der CO2-Ausstoß maximal um bis zu 22 Prozent. Flüssigerdgas habe zugleich dieselbe Reichweite wie Diesel. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.