-- Anzeige --

Bündnis für Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff gegründet

Daimler tüftelt im rheinland-pfälzischen Wörth am Wasserstoff-Lkw und engagiert sich entsprechend im neuen HyCoVe-Netzwerk
© Foto: Gerhard Grünig/VerkehrsRundschau

Mehr als 30 Unternehmen in Rheinland-Pfalz wollen ihre Anstrengungen bei der Entwicklung wasserstoffbetriebener Nutzfahrzeuge bündeln.


Datum:
25.11.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mainz. Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt (FDP) will das Land Rheinland-Pfalz zum führenden Standort für wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge machen. Dazu rief sie gemeinsam mit dem Commercial Vehicle Cluster (CVC) und mehr als 30 Unternehmen aus der Industrie „HyCoVe – Die Region wasserstoffbasierter Nutzfahrzeugmobilität“ ins Leben. Der Name "HyCoVe" leitet sich von dem englischen Begriff Hydrogen-based Commercial Vehicles ab. Die Wasserstoff-Technologie gilt als ein Ansatz zur Reduzierung von CO2-Emissionen im Straßenverkehr.

Andreas Bachhofer, Standortleiter beim Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck in Wörth, erklärte am Mittwoch, die Initiative bringe Rheinland-Pfalz in diesem Bereich in "eine Vorreiterrolle in Deutschland". Wörth in der Südpfalz ist das größte Montagewerk von Mercedes-Benz Lkw und beschäftigt rund 10.000 Menschen. Dort lief vor eineinhalb Monaten der erste elektrische Serien-Lkw des Herstellers vom Band.

Organisatorisch soll an der Spitze des Netzwerkes ein Steuerungskreis aus führenden Vertretern verschiedener Unternehmen stehen. Vorgesehen sind jährlich mehrere Treffen des Gremiums. Das CVC übernimmt dabei eine vernetzende und koordinierende Rolle. (dpa/mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.