-- Anzeige --

Bosch bringt E-Antrieb für Transporter

Das ECityTruck-Antriebskonzept steht ab sofort allen Transporterherstellern zur Verfügung
© Foto: Bosch

Das elektrische Antriebskonzept ECityTruck steht ab sofort Transporterherstellern zur Verfügung.


Datum:
16.08.2018
Autor:
Jan Burgdorf
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Der StreetScooter der Deutschen Post ist bereits der mit einem Bosch-Antrieb unterwegs. Nun geht der Zulieferer einen Schritt weiter und bringt ein elektrisches Antriebskonzept für Transporter auf den Markt. Der sogenannte ECityTruck-Antrieb, durch den sich die Transporterhersteller teure und zeitaufwändige Neuentwicklungen sparen könnten, soll laut Bosch für die Hersteller besonders leicht integrierbar sein. Dadurch bekommen neben den etablierten Transporterproduzenten auch neue Player die Chance, schneller E-Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Zwei Varianten, einmal mit und einmal ohne Getriebe bietet Bosch an. Darüber hinaus vereinen die Stuttgarter bei ihrem Konzept mehrere Teile wie Elektromotor und Leistungselektronik. Auf diese Weise werden Bauteile eingespart, was den Antrieb laut Bosch effizienter und günstiger macht. (bj)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.