-- Anzeige --

Acea: Nachfrage nach Lkw und Transportern in der EU hält an

E-Lkw in E-Tankstelle
Die Nachfrage nach E-Lkw in der EU steigt (Symbolfoto)
© Foto: Stock Rocket/ AdobeStock

Bei den Lkw war mit 20 Prozent das Plus am größten. Dabei wuchs das Interesse nach alternativen Antriebsarten - wie teilweise oder vollständig elektrisch.


Datum:
27.07.2023
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In der EU hat sich der gute Jahresstart beim Absatz von Nutzfahrzeugen im zweiten Quartal fortgesetzt. Nach den ersten sechs Monaten steht bei Bussen, Transportern und Lkw ein jeweils zweistelliges Absatzplus, teilte der Branchenverband Acea am Donnerstag in Brüssel mit. Deutschland gehörte dabei in allen drei Segmenten zu den am stärksten wachsenden Märkten.

Im ersten Halbjahr wurden in der EU mit über 725 400 Transportern 11,6 Prozent mehr abgesetzt als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Fast 14.800 Busse bedeuteten einen Abstieg um 15 Prozent. Bei den Lkw war mit 20 Prozent auf rund 179.500 Fahrzeuge das Plus am größten. Dabei wuchs das Interesse nach alternativen Antriebsarten - wie teilweise oder vollständig elektrisch.

Im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres entwickelte sich vor allem die Nachfrage nach Transportern und Lkw besser, der Markt für Busse schwächelte im zweiten Quartal hingegen etwas.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.