Nagel Group Lkw

Angesichts steigender Transportkosten will die Nagel Group an der Preisschraube drehen

©Nagel Group

Nagel-Group kündigt Preiserhöhungen an

Angesichts der knappen Transportkapazitäten sowie steigender Preise für Rohstoffe, Energie und Kraftstoffe hat Lebensmittellogistiker Nagel-Group Preisanpassungen angekündigt.

Versmold. Mit der Nagel-Group hat einer der größten Lebensmittellogistiker Preiserhöhungen für seine Kunden angekündigt. Begründet wird der Schritt mit der hohen Nachfrage nach Transportkapazitäten, die überproportional zum Frachtraumangebot wachse, insbesondere in der Lebensmittellogistik. Die Gastronomie rufe auch nach der Erstbestückung durch die Öffnungen weiterhin sehr große Mengen ab, die Mengenabnahmen im Lebensmitteleinzelhandel seien ebenfalls auf sehr hohem Niveau, argumentiert das Unternehmen in einer Mitteilung. Zugleich stiegen die Preise für Rohstoffe, Energie und Kraftstoffe immer weiter. Man sehe daher einem herausfordernden dritten Quartal 2021 entgegen – mit steigenden Logistik- und Transportpreisen.

Palettenkosten steigen deutlich

„Wir werden auf die stark veränderten Marktgegebenheiten reagieren und unsere Preise anpassen müssen“, sagt Carsten Taucke, CEO der Nagel-Group und nennt ein Beispiel: „Holz ist extrem knapp in Deutschland, der Holzpreis hat sich seit Jahresbeginn verdoppelt. Dies schlägt sich auf die Preise für Lademittel wie Paletten nieder – bei der Ersatzbeschaffung oder Reparatur.“ Zudem nehmen die Transportwege für die Holzbeschaffung zu, was zusätzliche Kosten verursache. Der Palettentausch als Dienstleistung sei von diesen Kostensteigerungen unmittelbar betroffen.

Ein Abklingen der nachgefragten Volumenspitzen sei nicht abzusehen. Denn werden in den kommenden Wochen – zusätzlich zur anstehenden Urlaubssaison – Konzerte, Messen und weitere Veranstaltungen wieder schrittweise erlaubt, werde auch hier die Nachfrage nach Lebensmitteln sprunghaft ansteigen. „Dies geschieht alles vor dem Hintergrund steigender Personal- und Unternehmerkosten. Die Transportpreise schießen derzeit in die Höhe, nicht zuletzt wegen des Fahrermangels “, sagt Carsten Taucke. Der Nagel-Group-Chef kündigt an: „Hierüber werden wir mit unseren Kunden sprechen müssen.“ (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Lkw-Landverkehr & Stückgut, Nagel Group / Kraftverkehr Nagel


WEITERLESEN: