-- Anzeige --

Hermes beliefert 300.000 Berliner emissionsfrei

v. l.: Harald Schnetgoecke (General Area Manager, Hermes Germany), Marco Schlüter (Chief Operations Officer, Hermes Germany) und Pouyan Anvari (Area Manager Berlin, Hermes Germany) beim Auftakt zu „Green Delivery Berlin“ auf dem EUREF-Campus
© Foto: Hermes

Hermes stellt in großen Teilen der Berliner Innenstadt ab sofort emissionsfrei zu: Insgesamt mehr als 2,5 Millionen Sendungen werden jährlich per Lastenrad und E-Transporter abgeliefert.


Datum:
22.06.2021
Autor:
Ines Rietzler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Ob an die Haustür oder in den PaketShop – Hermes Germany beliefert ab sofort mehr als 300.000 Berliner in Schöneberg, Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Tiergarten, Mitte und im Regierungsviertel emissionsfrei. Die mehr als 2,5 Millionen Sendungen pro Jahr werden per E-Transporter oder Lastenrad zugestellt. Auch die 79 PaketShops in den entsprechenden Stadtteilen/Bezirken sind Teil von „Green Delivery Berlin“ und werden CO2-frei angefahren. Insgesamt liegt die Einsparung durch den großflächigen Einsatz der nachhaltigen Fahrzeuge bei 220 Tonnen CO2 pro Jahr. Das Nachhaltigkeitskonzept dient als Blaupause für weitere deutsche Innenstädte – wie Leipzig, Dresden und Erfurt –, die in naher Zukunft auch emissionsfrei beliefert werden. Das Konzept in Berlin ist somit Auftakt für eine grüne City-Logistik.

„Die Berliner Innenstadt ist nun mit Abstand das größte zusammenhängende Gebiet, das Hermes emissionsfrei beliefert“, erklärt Marco Schlüter, Chief Operations Officer bei Hermes Germany. „Erstmals funktioniert das Zusammenspiel von E-Mobilität, Ladeinfrastruktur und hybrid genutzten Mikrohubs so gut, dass wir eine Innenstadt flächendeckend emissionsfrei beliefern können.“

Täglich sind 28 Lastenräder und 14 E-Transporter im Einsatz. Ausgehend von drei mit Ökostrom betriebenen zentralen Mikrohubs gehen die Fahrzeuge emissionsfrei auf Tour. Diese kleinen Depots werden in Kooperation mit anderen Firmen genutzt. (ir)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.