A40 Bochum, Sperrung, Großbrand Reifenlager

Wegen des Brandes in einem Reifenlager direkt an der Autobahn wird der Verkehr auf der A 40 an der Ausfahrt Bochum West abgeleitet

©picture alliance/dpa/Roland Weihrauch

Nach Großbrand: A 40 monatelang gesperrt

Nach einem Großbrand in einem Reifenlager nahe der Autobahn 40 bei Bochum bleibt die Strecke in Fahrtrichtung Dortmund mehr als drei Monate lang gesperrt.

Bochum. Die A 40 bei Bochum wird nach einem Großbrand in einem Reifenlager in Richtung Dortmund noch monatelang gesperrt bleiben. Die elf Meter hohe Betonwand, die die Fahrbahn trägt, sei nicht mehr standsicher und müsse verstärkt und repariert werden, teilte die Autobahn GmbH des Bundes als Betreiberin mit. Während der Bauarbeiten bis voraussichtlich Ende November müsse die Strecke zwischen dem Bochumer Westkreuz und Bochum-Zentrum gesperrt werden. Im Schnitt sind hier täglich etwa 50.000 Fahrzeuge unterwegs.

Die Stützwand verläuft zwischen Autobahn und dem darunterliegenden Gelände mit einem Gewerbegebiet. Dort war in der Nacht zu Dienstag in einem Reifenlager aus unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Bis zu 40 Meter hohe Flammen und dichter Qualm beschäftigten die Feuerwehrleute stundenlang. (dpa/mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION NORDRHEIN-WESTFALEN.

1000px 588px

Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: