Aldi Süd wurde auf dem Deutschen Logistik Kongress mit seinem zweiten „Lean and Green Star" ausgezeichnet

©Aldi Süd

Lean and Green Star: Auszeichnung für Aldi Süd

Auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin wurde der Discounter Aldi Süd zum zweiten Mal mit dem "Lean and Green Star" ausgezeichnet.

Mülheim an der Ruhr. Die Non-Profit-Initiative „Lean and Green“ hat Aldi Süd für das Engagement bei der Einsparung von Treibhausgasen in der Logistik ausgezeichnet. Auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin erhielt der Discounter seinen zweiten „Lean and Green Star“. „Diese Auszeichnung freut uns besonders“, sagt Florian Kempf, stellvertretender Geschäftsführer im Bereich Logistics & Services bei Aldi Süd, im Rahmen der Preisverleihung.

Mit dem zweiten „Lean and Green Star“ wurde neben der stetigen Optimierung bestehender Prozesse und Transportwege auch die Erprobung innovativer Technik gewürdigt. So tauscht der Discounter zum Beispiel regelmäßig ältere Fahrzeuge gegen neue Modelle mit modernen, sparsamen Motoren aus. Außerdem werden permanent alternative Technologien auf ihre Alltagstauglichkeit untersucht.

Seit 2018 setzt das Unternehmen vier Erdgas-Lkw für den täglichen Warentransport ein und prüft, inwiefern sie sich als Alternative zu Diesel-Modellen erweisen. Zudem testet Aldi Süd in NRW einen Elektro-Lkw. Betrieben werden das Fahrzeug und die Transportkälteanlage mit 100 Prozent TÜV-zertifiziertem Grünstrom aus Wasserkraft sowie Solarstrom aus den Fotovoltaik-Anlagen auf Aldi Süd Filialdächern. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Deutscher Logistik-Kongress, Trends & Innovationen in Transport und Logistik, Aldi Logistik


WEITERLESEN: