-- Anzeige --

Strategischer Standort zur Produktionsversorgung

Geplant ist auch, ein bestehendes Industriegleis auf dem Areal zu reaktivieren
© Foto: Panattoni

Am Standort Bischweier soll eine zentrale Versorgungsstelle für die Produktion von Mercedes-Benz entstehen, geplant wird das Projekt von Panattoni.


Datum:
22.07.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Projektentwickler Panattoni plant die Realisierung eines zentralen Standorts zur Produktionsversorgung und Vormontage für Mercedes-Benz. Die Immobilie mit einer Gesamtnutzfläche von rund 130.000 Quadratmetern soll in Bischweier, Baden-Württemberg, entstehen. Der Automobilhersteller will laut Panattoni das Internationale Konsolidierungszentrum – kurz ICC Bischweier – als zentrale Versorgungsstelle für das globale Produktionsnetzwerk nutzen.

Hauptaufgabe des neuen Standortes sei die Bündelung und Konsolidierung von Lieferungen für den Automobilhersteller. Darüber hinaus sollen neben der Anlieferung von Fahrzeugteilen sowie Kommissioniervorgängen auch Dienstleistungen wie die Vormontage bestimmter Fahrzeugkomponenten und die Qualitätsabwicklung durchgeführt werden. Zudem ist vorgesehen, das bestehende Industriegleis auf dem Areal zu reaktivieren, um eine Zuganbindung zu schaffen. In Bischweier würde dann der Umschlag von Lkw auf die Schiene stattfinden.

Mit der Entwicklung des neuen Standortes revitalisiert der Projektentwickler die Flächen eines ehemaligen Spanplattenwerks. Das Ursprungsgebäude stammt aus den 1960er Jahren, im weiteren Projektverlauf sollen laut Panattoni umfangreiche Rückbaumaßnahmen unter Berücksichtigung von Gebäudeschadstoffkontaminationen erforderlich sein.

„Am Standort Bischweier möchten wir ein sehr anspruchsvolles Vorhaben, angefangen bei den umfangreichen Revitalisierungsarbeiten über das anstehende Bebauungsplanverfahren bis hin zur Umsetzung der vielen definierten Nachhaltigkeitsmaßnahmen, realisieren“, sagte Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni für Deutschland und Österreich. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.