-- Anzeige --

Linde geht nicht zur Cemat

05.09.2013 12:05 Uhr
Linde geht nicht zur Cemat
Staplerhersteller Linde verzichtet auf Messeauftritt in Hannover
© Foto: Linde MH

Der Staplerhersteller lässt stattdessen Kunden im Rahmen einer Roadshow die eigenen Produkte testen - im direkten Vergleich zu Konkurrenzprodukten.

-- Anzeige --

Aschaffenburg. Der Staplerhersteller Linde Material Handling wird auf der nächsten Cemat im Mai 2014 nicht mit einem eigenen Stand vertreten sein. Die Messe in Hannover gilt als Weltleitmesse für Intralogistik. Stattdessen will der europäische Marktführer für Gabelstapler und Lagertechnikgeräte mit einer Produkt-Roadshow seine Kunden ansprechen. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens am Donnerstag. Allerdings wolle man weiterhin auf lokalen Ablegern der Cemat im Ausland ausstellen sowie auf der Logimat im Februar kommenden Jahres in Stuttgart.

„Wir haben im letzten Jahr sehr erfolgreich neue Formate ausprobiert um unsere Kunden anzusprechen“, erklärte ein Unternehmenssprecher. Man habe sich deshalb entschlossen, diesen Weg weiter zu gehen. Angelehnt an so genannte „Car Clinics“, einem Testformat, mit der Hersteller der Automobilindustrie neue Prototypen von Kunden im Vergleich zu Konkurrenzfahrzeugen testen lassen, lädt Linde Kunden zu Testveranstaltungen. Kunden haben dort die Möglichkeit, Linde-Fahrzeuge auf Herz und Nieren zu prüfen und mit Konkurrenzprodukten direkt vor Ort zu vergleichen. (diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Logistik

Osnabrück;Osnabrück;Osnabrück

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.