-- Anzeige --

DPD eröffnet ersten Shop in Berlin

So sieht es im neuen, bundesweit ersten DPD-Store in Berlin aus
© Foto: DPD Group

Verwert-Bar bietet kostenlose Kartonagen für Paketversender


Datum:
28.04.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DPD schlägt in Berlin-Friedrichshain ein neues Kapitel für den Versandhandel auf und macht den Online-Einkauf nachhaltiger und noch bequemer. Verbraucher im Einzugsgebiet können sich ihre Bestellungen direkt in den bundesweit ersten DPD Store schicken lassen, den Einkauf dort in entspannter Atmosphäre an- und ausprobieren und Retouren gleich bequem in Auftrag geben. Nicht mehr benötige Kartons erhalten ein neues Leben, indem sie kostenlos weitergegeben werden. Außerdem fungiert der Shop als Mikrodepot, von dem aus Pakete mit dem elektrischen Lastenfahrrad in die Nachbarschaft ausgeliefert werden.

Nachhaltige Partnerschaften für online buchbare Lagerabteile und Kulinarik  

Der DPD Store setzt ganz auf nachhaltige Partnerschaften: Der Selfstorage-Anbieter Storebox hat einen Teil der Ladenfläche angemietet und bietet dort online buchbare Lagerabteile in unterschiedlichen Größen an. Interessenten können hier kurzfristig oder dauerhaft Gegenstände einlagern, die zu Hause zu viel Platz wegnehmen oder nur unregelmäßig benötigt werden.   Auch beim kulinarischen Angebot liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit: Neben Fair Trade Kaffee gehören Snacks in Bio-Qualität, darunter „gerettete“ Lebensmittel oder Popcorn, zum Angebot.  

Teil der grünen City-Logistik  

Der DPD Store in Friedrichshain fungiert zudem als Mikrodepot und ist somit Baustein einer grünen City-Logistik, mit deren Hilfe der Auto- und Lieferverkehr in Innenstädten reduziert werden soll: Im hinteren Bereich des Stores sind mehrere E-Lastenräder des Herstellers ONO stationiert, die direkt am Standort geladen und mit Paketen bestückt werden. Bei Inbetriebnahme des Mikrodepots werden zunächst täglich rund 300 Pakete lokal emissionsfrei an Kunden zugestellt, die keine Ablage im Paketshop-Bereich des DPD Stores gewählt haben.   Mit dem selbstbetriebenen Store startet DPD einen Versuch mit Modellcharakter. Langfristig soll das Konzept deutschlandweit umgesetzt werden. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.