-- Anzeige --

DHL Express: Baubeginn für neuen Standort in Bremen

So soll der neue Standort in Bremen nach der Fertigstellung aussehen
© Foto: Deutsche Post DHL Group

Mit einem Neubau will DHL Express seine Kapazitäten am Standort Bremen fast verdreifachen. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2022 geplant.


Datum:
10.12.2021
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen/Bonn. DHL Express hat in Bremen mit dem Bau einer neuen Niederlassung begonnen. Der Neubau in der Hansestadt sei Teil eines umfangreichen Infrastrukturprogramms, mit dem das Unternehmen seine Produktionsstätten in Deutschland – darunter Dortmund, München, Bielefeld und Berlin – modernisieren und erweitern will. Nach Unternehmensangaben entstehen in Bremen auf einem knapp 18.000 Quadratmeter großen Areal Produktions- und Büroflächen von rund 5000 Quadratmeter. Derzeit erfolgen die vorbereitenden Baumaßnahmen für die Errichtung des Neubaus. Das Investitionsvolumen für den neuen Standort beläuft sich insgesamt auf 22 Millionen Euro. Umzug und Inbetriebnahme sind für Ende 2022 geplant.

Die neue Betriebsstätte wird über Be- und Entlademöglichkeiten für 96 Zustellfahrzeuge verfügen. Zudem erhält sie eine Sortieranlage, die laut DHL für ein Sendungsvolumen von 6000 Paketen pro Stunde ausgelegt ist. Mit dem Neubau könne man die Kapazitäten des bisherigen Standortes fast verdreifachen, so der Paket- und Expressdienstleister.

Nachhaltigkeit spielt beim Neubau eine zentrale Rolle

„Wir investieren weiterhin konsequent in unser Netzwerk in Deutschland“, sagte Markus Reckling, Managing Director DHL Express Germany. Dabei stehe das Thema Nachhaltigkeit „im Fokus unserer Baumaßnahme“. Durch Wärmepumpen-Technik, Photovoltaik und LED-Technik erreiche man beispielsweise in Bremen für den Neubau eine deutlich verbesserte CO2-Bilanz, sagte Reckling.   

Außen wird das Gebäude bereits für künftig 80 Positionen für E-Fahrzeuge vorgerüstet, von denen im ersten Schritt 30 Prozent mit Wallboxen für E-Fahrzeuge ausgestattet werden. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.