-- Anzeige --

BMW erweitert Distributionszentrum in Polen

14.06.2017 11:15 Uhr
BMW erweitert Distributionszentrum in Polen
BMW erweitert sein Distributionszentrum im polnischen Slubice
© Foto: BMW-Gruppe

Der Automobilhersteller baut sein bestehendes Zentrum im polnischen Slubice aus. Ab 2018 sollen von dort Ersatzteile für Polen und Ostdeutschland ausgeliefert werden.

-- Anzeige --

Slubice. Der Autohersteller BMW baut an der Oder im polnischen Slubice ein neues gößeres regionales Distributionszentrum. Von dort aus sollen nach Unternehmensangaben Händler und Niederlassungen in Ostdeutschland und Polen mit Ersatzteilen beliefert werden. 2018 soll das Zentrum seinen Betrieb aufnehmen. Baustart sei noch in diesem Jahr, sagte eine BMW-Sprecherin und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Hintergrund sei die positive Geschäftsentwicklung an dem Standort, der auf der östlichen Oderseite gegenüber von Frankfurt/Oder liegt. Die Münchner rechnen hier nach eigenen Angaben mit weiterem Wachstum. Die BMW-Gruppe betreibt in Slubice bereits seit 2008 ein kleineres Center, das nun vergrößert wird. Auch das neue Distributionszentrum soll von einem Logistikdienstleister unterhalten werden. Aktuell wird das Zentum in Slubice von Ceva Logistics betrieben. Ob Ceva auch das neue größere Zentrum betreiben wird, konnte ein Sprecherin von BMW noch nicht bestätigen. (dpa/jt)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.