-- Anzeige --

BLG Logistics Group baut für Tchibo

Für 60 Millionen Euro soll ein neues Hochregallager entstehen


Datum:
16.01.2002
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Hamburger Tchibo Frisch-Röst-Kaffee GmbH und die BLG Logistics Group Bremen verstärken ihre Zusammenarbeit. Die BLG baue in Bremen für 60 Millionen Euro das größte Hochregallager Europas für das Gebrauchsartikelgeschäft von Tchibo, sagte der BLG-Vorstandsvorsitzende, Detthold Aden, am Mittwoch. Im Sommer 2003 soll das Gebäude mit 180.000 Palettenstellplätzen in Betrieb gehen. Dann können alle Tchibo-Filialen in Deutschland und Europa von Bremen aus beliefert werden. Die BLG habe sich gegen acht weitere Logistik-Anbieter, darunter die Hamburger Hafen- und Lagerhausgesellschaft (HHLA), durchgesetzt, sagte Tchibo-Vorstandsmitglied Rainer Kutzner. Das bestehende Know-how und die günstigen Verkehrsanbindungen zu Wasser, auf der Schiene und zum Flughafen habe mit den Ausschlag für die Standortentscheidung gegeben. Kutzner betonte, dass es sich nicht um eine Rationalisierungs-, sondern um eine Erweiterungsmaßnahme handele. Das Tchibo Logistik-Center in Gallin (Mecklenburg-Vorpommern) und das bereits in Bremen bestehende Hochregallager blieben erhalten. Aden erwartet von dem neuen Großauftrag in der Startphase bereits ein Umsatzvolumen von jährlich zwölf Millionen Euro. In der Region entstünden in diesem Zusammenhang etwa 200 neue Arbeitsplätze. Die BLG arbeitet im Non-Food-Bereich bereits seit über zehn Jahren mit Tchibo zusammen. Profitieren wird nach Angaben Adens auch das Containerterminal in Bremerhaven, da die Containerladungen aus Fern- Ost für Tchibo verstärkt in der Seestadt entladen würden. Der Weitertransport ins neue Lager im Neustädter Hafen in Bremen soll per Binnenschiff erfolgen. (vr/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.