Kion

Laut Kion wächst die Nachfrage nach elektrischen Gabelstaplern und Lagertechnik rasant (Symbolfoto)

©Boris Roessler/dpa/picture-alliance

Fabrik für Gabelstaplerbatterien in Unterfranken geplant

Um auf die stark steigende Nachfrage zu reagieren, planen die Kion Group und die BMZ Holding eine Fabrik für Hochleistungsbatterien für Gabelstapler.

Frankfurt/Karlstein. Die Unternehmen Kion Group und BMZ Holding planen in Unterfranken eine Fabrik für Hochleistungsbatterien, die in Gabelstapler eingebaut werden können. Zu diesem Zweck haben die Firmen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens vereinbart, wie sie am Donnerstag, 11. Juli, in Frankfurt am Main mitteilten.

Die Produktionsstätte soll am Sitz des Batteriesystem-Herstellers BMZ in Karlstein am Main errichtet werden und die stark wachsende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien in der Lagertechnik befriedigen. Bis zum Jahr 2023 soll die Mannschaft auf rund 80 Mitarbeiter für Forschung, Entwicklung und Produktion wachsen. Die Fabrik soll die Märkte Europa, Naher Osten und Afrika bedienen.

Das Gemeinschaftsunternehmen mit Anteilen von je 50 Prozent steht noch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Genehmigung. Laut dem Gabelstapleranbieter Kion wächst die Nachfrage nach elektrischen Gabelstaplern und Lagertechnik rasant. Im vergangenen Jahr seien 80 Prozent der verkauften Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben ausgestattet gewesen. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION BAYERN.

1000px 588px

Logistikregion Bayern, Gabelstapler & Flurförderzeuge, Markt für Lagertechnik & Intralogistik, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager

WEITERLESEN: