Woolworth, Zentralllager Unna

Auf einer Fläche von 25 Fußballfeldern entsteht im Ruhrgebiet die neue Woolworth-Zentrale

©Dälken Ingenieurgesellschaft

ERL baut neues Zentrallager für Woolworth

Im Gewerbegebiet Unna/Kamen entsteht der neuen Zentrallogistikkomplex der Einzelhandelskette Woolworth. Für die Realisierung der Intralogistik erhielt SSI Schäfer den Zuschlag.

Unna/Neunkirchen. Nur wenige Kilometer vom bisherigen Standort im östlichen Ruhrgebiet entfernt errichtet der Logistikdienstleister ERL Euro Retail Logistics im Auftrag der Einzelhandelskette Woolworth ein neues Zentrallager. Der von der Dälken Ingenieurgesellschaft geplante Neubau besteht aus einem Zentrallogistikkomplex mit fünf Hallenschiffen für den deutschlandweiten Versand und einem fünfgeschossigen Verwaltungsgebäude sowie dazugehörigen Außenanlagen.

40.000 Palettenstellplätze

Südwestlich des Verwaltungsgebäudes befindet sich der neue Zentrallogistikkomplex mit insgesamt 87 integrierten Verladebrücken. Für die Realisierung der Intralogistik erhielt SSI Schäfer den Zuschlag. Auf einer Nutzfläche von rund 50.000 Quadratmetern finden rund 40.000 Paletten in Längstraversenregalen Platz. Ergänzend wird eine Fachbodenregalanlage, die als Archivlager für Akten dienen soll, sowie ein dreigassiges automatisches Kleinteilelager in doppelttiefer Ausführung mit mehr als 29.000 Behälterstellplätzen installiert. Die Steuerung der Materialflüsse erfolgt durch die Logistiksoftware Wamas von SSI Schäfer. 

Eröffnung Sommer 2020

Die Fertigstellung der ersten drei Hallenschiffe soll Ende 2019 abgeschlossen sein. Im Frühjahr 2020 folgen die anderen beiden Hallentrakte des Logistikkomplexes, bevor mit der Übergabe der Verwaltung im Sommer 2020 die Einweihung der neuen Woolworth-Zentrale gefeiert werden soll. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Lagertechnik & Regale, Logistik-Immobilien & Lagerhallen

Errors:

WEITERLESEN: